Für die Zukunft der Proberäume sind bereits seit einigen Monaten viele Vereinsmitglieder und Helfer im Einsatz. Organisationstalente, kreative Köpfe und engagierte Musikseelen haben seit Mitte des letzten Jahres mit Planungsarbeiten und Ideen im Hintergrund gewirkt.

Seit Januar 2021 haben Putzarbeiten und bauliche Massnahmen Fahrt aufgenommen mit dem Ziel, die Voraussetzungen für eine gute Akustik und Probeatmosphäre auf der knapp 400m2 grossen, grosszügigen Raum- und Probefläche zu schaffen.

Auf dem Dach von vier Materialboxen bietet sich Platz für einen gemütlichen Bereich, in dem man zusammen verweilen und weitere Ideen entwickeln kann. Eine erste Idee ist zum Beispiel die Planung eines Büros. Ausgestattet mit einem Konferenztisch und zusätzlichem Platz können alle Bands dieses Raumangebot nutzen, beispielsweise für die Zusammenstellung des Notenmaterials.